Rechtsanwalt
Stephan Felsmann

Arbeitsrecht
Sportbootrecht
Strafrecht

  
  •  -  News & Urteile Sportbootrecht Übergangsfrist bei Funkschein SRC ausgelaufen
  •      
   

Übergangsfrist bei Funkschein SRC ausgelaufen

Die Übergangsfrist für Skipper, die an Bod eines deutschen Sportbootes oder Traditionsschiffes ein Funkgerät haben aber kein Funkzeugnis besitzen ist am 01.10.2007 abgelaufen.

Das (BMVBS) Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung  hat mitgeteilt, dass die Übergangsregelung für Funkzeugnisse nicht verlängert wird. Die Bußgeldbewehrung bei Verstößen war bis zum 30. September 2007 ausgesetzt Dies beruhte auf einer Vereinbarung zwischen dem Ministerium und dem Bundesverband Wassersportwirtschaft e.V.. Schiffsführer müssen, sofern Yachten mit einer Funkanlage ausgerüstet sind, über ein gültiges Funkbetriebszeugnis verfügen.  Ab dem 1. Oktober 2007 werden den Skippern bei Verstößen  Bußgeldbescheide ins Haus flattern.• Funkschein SRC - Ausländische Funkzeugnisse

Seit einiger Zeit werben einige Anbieter mit kurzen Funkkursen mit Multiple Choice Fragen aus England. Die nach diesen Kursen erworbenen Scheine sind jedoch unzureichend und werden eine Nachprüfung vor deutsche Behörden erfordern.

 

Skipper, auf deren Sportbooten und Traditionsschiffen eine UKW-DSC Seefunkanlage installiert ist, und die damit ein Seefunkzeugnis (SRC) benötigen, sollten in Deutschland keine Prüfung nach den Regeln des britischen Seglerverbandes RYA ablegen.

Diese „Crash-Kurse“, die mit einer kurzen Theorieprüfung abschließen, entsprechen nicht den deutschen Anforderungen zur Prüfung und Teilnahme am internationalen Seefunkdienst.

 

Nach Pressemeldungen bieten Segelschulen in einigen Großstädten entsprechende Eintages-Kurse an, die mit einem kurzen Theorietest erfolgreich abgeschlossen werden können. Die in Deutschland verbindlich vorgesehene unabhängige theoretische und praktische Prüfung entfällt.

 

Damit sind die vom britischen Seglerverband ausgestellten Funkzeugnisse in keiner Weise mit den deutschen SRC vergleichbar. In verschiedenen internationalen Vereinbarungen ist definiert, wie und was für den Erwerb eines international anerkannten SRC, welches zur Teilnahme am GMDSS berechtigt, zu prüfen ist.

 

Im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums untersucht das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie zur Zeit, inwieweit die Prüfungsinhalte der RYA von den in Deutschland abgenommenen Prüfungen abweichen. Danach wird festgelegt, in welchem Umfang sich Inhaber des britischen Funkzeugnisses einer Nachprüfung unterziehen müssen, um am UKW-Seefunkdienst auf deutschen Schiffen teilnehmen zu können. Diese Nachprüfung würde für alle deutschen RYA-Zeugnisinhaber erforderlich sowie für alle Ausländer, die sich länger als ein Jahr in Deutschland aufhalten.

 

In der vorliegenden Form wird das RYA-Funkbetriebszeugnis nicht anerkannt werden.

Deutschland liegt damit auf einer Linie mit anderen EU-Staaten.

 

Die Informationen auf dieser Seite wurden sorgfältig recherchiert. Für Ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Sie ersetzen keine anwaltliche Beratung. Wenn Sie Fragen haben, vereinbaren Sie gerne einen Termin.

Rechtsanwalt Felsmann Kiel
Artikelaktionen
Rechtsberatung

Stephan Felsmann (Bild)

Koernerstr. 2
D-24103 Kiel
Tel: 0431-78029790
kanzlei(at)ra-felsmann.de